Stadterneuerung


Die Mietergenossenschaft SelbstBau e.G. ist seit 20 Jahren Teil der Berliner Stadterneuerung.

Die Stadt, das sind vor allem die Menschen, die sie mit Leben erfüllen, die hier wohnen. Das Wohnen ist existentieller Bestandteil des Menschen und bleibt ein dauerhaftes Thema, mit welchem wir uns auseinandersetzen. Daher legt die Mietergenossenschaft SelbstBau e.G. besonderen Wert auf die Mitsprache ihre Mieter. Sie sollen aktiv an der Gestaltung ihrer Stadt und ihrer Häuser beteiligt und gefordert werden. So ist es wenig verwunderlich, dass gerade durch die verschiedenen Perspektiven, die die Mitglieder der SelbstBau e.G. mitbringen, Vielfalt und Individualität entsteht.

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, stehen in den jeweiligen Wohnprojekten der Mietergenossenschaft SelbstBau e.G. die Entscheidungskompetenzen der Hausgruppe im Vordergrund, d.h.
  • Entscheidung über die Gestaltung des Hauses unter Berücksichtigung der Finanzierbarkeit und behördlicher Auflagen
  • Auswahl neuer Mitbewohner auf Grundlage der Wohnungsvergaberichtlinien der Genossenschaft (Bewerbungen von Mitgliedern haben Vorrang, die Anzahl der Bewohner muss im Verhältnis zur Wohnungsgröße angemessen sein)
  • Übernahme von Bewirtschaftungsaufgaben (Hausreinigung, Hausmeister, Gartenpflege) durch Gruppenmitglieder im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung
  • Beteiligung bei der Auswahl von Architekten und Fachplanern bei Sanierungsprojekten

Warum Genossenschaft ?


Die Mietergenossenschaft SelbstBau e.G. ist nicht eigentumsorientiert, d.h. die Genossinnen und Genossen sind weder Hauseigentümer noch Mieter, weder eigenkapitalmächtige Besitzbürger noch besitzlose Untermieter. Sie sind beides - Hausbesitzer und Mieter! In dieser Genossenschaft profitieren alle von den Vorteilen des gemeinschaftlichen Wohneigentums. "Wir haben hier die Vorteile einer Reihenhaussiedlung, aber nicht deren Nachteile, d.h. hier kennt jeder jeden, man hilft sich gegenseitig, besucht sich, wenn man will, es kann aber jeder auch für sich sein", sagt eine Bewohnerin eines SelbstBau-Hauses. "Ich könnte mir gar kein Eigentum leisten", erzählt eine andere. "Dennoch fühle ich mich wie eine Eigentümerin, denn über bauliche Veränderung und alle andere Belange des Hauses entscheiden wir die Bewohner und kein Vermieter."

Comments