Sredzkistrasse 44

Bauvorhaben
Sredzkistraße 44 in 10405 Berlin



Modellprojekt zum altengerechten Umbau eines Bestandsgebäudes und Einrichtung eines Informations- und Ausstellungszentrums (mit Musterwohnung) zu diesem Thema.

Das Informationszentrum wird maßgeblich unterstützt vom BMFSFJ.



Logo




Mit unserem neuesten genossenschaftliches Projekt schließt sich ein Kreis, denn wie auch mit den ersten beiden Häuser der Genossenschaft sind wir wieder im Prenzlauer-Berg und schaffen ein kleines Stück Zukunft für die derzeitigen und künftigen Mieter des Hauses.



Bei der Sredzkistrasse 44 handelt es sich um einen unsanierten Altbau aus dem Jahr 1901 mit einem Vorderhaus und einem Seitenflügel. Für dieses Haus wurde 2014 mit der städtischen Gesellschaft Gewobag AG ein Erbpachtvertrag mit einer Laufzeit von 99 Jahren geschlossen.



Die Sanierung begann Mitte 2015 und wird voraussichtlich im Frühjahr 2017 abgeschlossen sein. Insgesamt werden 11 Wohungen, eine Gewerbeeinheit und ein Informations- und Ausstellungszentrum mit einer Musterwohnung realisiert.

Die Wohnungen im Vorderhaus sind nach Abschluss der Sanierungsarbeiten mit einem Aufzug barrierefrei zu erreichen, zudem werden drei Wohneinheiten behindertgerecht umgebaut und nach Fertigstellung von Menschen mit körperlichen Einschränkungen bezogen.

Das Informationszentrum

Im Erdgschoss des Hauses wird auf einer Fläche von ca. 90qm ein Informations- und Ausstellungszentrum, zu dem auch eine kleine Musterwohnung gehört, eingerichtet. Hier können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger, Besuchergruppen und Schulklassen praxisnah und anschaulich über altersgerechtes, gemeinschaftliches und generationenverbindendes Wohnen und Bauen informieren.